Cronenberger Anzeiger vom 19. August 2020

Sponsorenaktion der „Cronenberger“

Unterstützung gefragt

Am Wochenende des 22. und 23. August sollte eigentlich die Sponsorenaktion der Cronenberger Bürgervereine in Kooperation mit Läufern, Reitern und Mountainbikern stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie kann sie jedoch nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

Die alle zwei Jahre stattfindende Aktion lebt vom persönlichen Kontakt. Gerade auch vor dem Hintergrund der ansteigenden Fallzahlen wird das Risiko von den Organisatoren zu groß eingeschätzt, dass sich Teilnehmer/innen infizieren und erkranken. Sabine Böttcher und Sally Stursberg, die treibenden Kräfte hinter der Gemeinschaftsveranstaltung, sehen keine „digitale“ Umsetzungsmöglichkeit, ähnlich dem Schwebebahnlauf: „Das Anwerben der Teilnehmer und das Einwerben der Spenden funktioniert unserer Erfahrung nach ausschließlich über das persönliche Gespräch“, erklären sie. Der Charakter der Veranstaltung unterscheide sich insofern vom Schwebebahnlauf, dass es sich eher um eine gemein-schaftliche Aktion Aktion für den guten Zweck handelt, als um einen sportlichen Wettbewerb. Der besondere soziale Aspekt stehe bei der Aktion im Vordergrund – Miteinander Gutes tun. Doch wer gerne spenden würde, um die wichtige Arbeit des Kinderhospizes zu unterstützen, die in diesem Jahr durch abgesagte Veranstaltungen weniger Spenden als sonst erhalten – kann nichts desto trotz das Kinderhospiz mit einer Spende unterstützen oder mit eigenen kreativen Aktionen Spenden sammeln. Bankverbindung: Kinder-hospiz-Stiftung Bergisches Land / Stadtsparkasse Wuppertal / BIC WUPSDE33XXX / IBAN DE42 3305 0000 0000 9799 97 – Stichwort: „Die Cronenberger wandern/laufen/biken/reiten“.

2022 feiert die Aktion dann hoffentlich ihr Jubiläum – 5. Aktion über zehn Jahre!

- verfasst 2020-08-18 10:40 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert