Westdeutsche Zeitung vom 17. September 2014

Neue Häuser auf altem Firmenareal


Foto: Andreas Fischer

Sudberg. Die Erdarbeiten sind beendet: Auf dem ehemaligen Gelände der Firma Hösterey sollen zwei Doppelhäuser entstehen. Der Bauantrag soll nach Auskunft des Investors Tobias Conrad in Kürze bei der Stadt eingereicht werden. Die Teilfläche an der Sudberger Straße bleibe aber vorerst unbebaut. Das Thema Hösterey hatte die Politik und den Bürgererein über Jahre beschäftigt. Das Erdreich war massiv belastet, lange wurde ein neuer Investor gesucht. Was die Sudberger freuen dürfte: Die alte Rotbuche auf dem Gelände, ein Naturdenkmal, bleibt auf jeden Fall stehen.
est

- verfasst 2014-09-17 17:17 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert