Cronenberger Woche vom 16/17.12.2005

Hösterey-Gelände einzäunen

Sudberg. Auf Antrag der SPD- Fraktion hat die Bezirksvertretung (BV) Cronenberg am Mittwoch einstimmig beschlossen, dass das verseuchte ehemalige Sudberger Firmengelände Hösterey besser gesichert werden soll.
Das Stadtteilparlament fordert den derzeitigen Besitzer des ehemaligen Firmengeländes, eine Wuppertaler Immobiliengesellschaft, auf, das Areal vollständig abzusperren. Die jetzigen Maßnahmen, so kritisierte SPD-Fraktionsvorsitzender Dieter Scherff seien kinderleicht zu überwinden. Ebenso bemängelte Scherff, dass auf dem Grundstück geparkt werde. Die Gefahren, welche auf dem Grundstück lauerten, seien so, insbesondere für Kinder, nicht erkennbar.

- verfasst 2006-05-26 20:18 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert