Cronenberger Anzeiger vom 3. Februar 2010

Cronenberger + + Telegramm + +

+++ Gute Anbindung.
Die Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Sudbürger fand aufgrund der widrigen Wetterbedingungen am Freitag im kleinen Kreis statt. Trotz starker Windböen und Schneeverwehungen tagte der Bürgerverein im Odenwaldhaus. „Unser Vorteil ist es, dass es vielen Mitgliedern möglich ist zu Fuß zu kommen“, erklärt Marion von Kürten, Vorstandsmitglied der Sudbürger.
Gleich mehrere Punkte stellte Sabine Böttcher, 1. Vorsitzende des südlichsten Wuppertaler Bürgervereins, während der Sitzung heraus. Neben der Teilnahme am Piccobello-Tag 2010, dem mittlerweile traditionellen Osterfeuer, erklärte Sabine Böttcher, dass der Subürger-Stammtisch nun jeden ersten Freitag im Monat stattfindet. In den geraden Monaten im Haus Schnee, in den ungeraden Monaten im Odenwaldhaus. Von besonderem Interesse waren die Beiträge der Gastredner. Vertreter des Bürgerbusvereins „Dörper Bus e.V.“ stellten erste Konzepte zur Anbindung Sudbergs an das bestehende Streckennetz (Foto) vor. Für eine gute An- beziehungsweise Verbindung, setzte sich Helmut Slawik, Vertreter der Telekom ein. Er stellte die technischen Möglichkeiten einer VDSL-Anbindung für Sudberg vor. +++

- verfasst 2010-02-04 17:13 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert