Cronenberger Woche 22./23. Januar 2010 Seite 3

Kohlfuhrt Infos zu Altlasten-Sanierung

Stadt erläutert am 28. Januar das Millionen-Projekt in der Unterkohlfurth.

Kohlfurth. Mit einem Info-Abend wird am 28. Januar die kommende Groß-Sanierung einer Altlast in der Unterkohlfurth erläutert. Wie die CW bereits Mitte Dezember berichtete, ist der frühere Galvanik-Standort hoch mit Schadstoffen belastet: Krebserregendes Chrom (VI), Nickel, leichtflüchtige Halogen-Kohlenwasserstoffe (LHKW) und perfluorierte Tenside (PFT) haben auch das Grundwasser belastet. Gesundheitsgefahren sollen laut Stadt aber aktuell nicht bestehen, weil das Grundwasser in dem Bereich nicht als Trinkwasser genutzt wird.
Wie berichtet soll eine weitere Ausbreitung der teilweise sehr wasserlöslichen Schadstoffe durch einen großangelegten Austausch des belasteten Bodens gestoppt werden. 1.000 Tonnen belastetes Mauerwerk aus dem Abbruch des Betriebsgebäudes sowie 14.000 Tonnen verseuchtes Erdreich werden per Lkw zu Sonderdeponien verbracht. Hierzu wird extra eine Baustraße zu dem Unterkohlfurther Grundstück eingerichtet. Damit es zu keinen Staub-Verwehungen kommen kann, werden das Grundstück und die Straße befeuchtet.
Mit der Errichtung der Baustraße an der Schütt sollen die Arbeiten im März starten. Dafür notwendige Baumfällungen sollen bereits bis Ende Februar abgeschlossen sein. Die weiteren Sanierungsarbeiten sollen bis zum November dauern. Damit keine Kontaktaufnahme mit den Schadstoffen möglich ist, wird der Baustellenbereich streng abgeschirmt.
Die Stadt bittet die Anwohner darauf zu achten, dass ihre Kinder nicht die Baustelle betreten. Auch Haustiere sollten sich nicht auf das Sanierungsgelände verirren.

Info-Abend

W eitere Infos zu der 3,2 Millionen Euro bezifferten Sanierung gibt es bei der Info-Veranstaltung am 28. Januar. Ab 18 Uhr werden dabei die Stadt und der Altlastensanierung- und Altlastenaufbereitungsverband NRW (AAV) in der Aula der Hauptschule Cronenberg (Berghauser Straße 45) das Projekt erläutern.

- verfasst 2010-01-26 21:11 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert