Bergische Küche - Gebroden Äpel met Olk

Gebroden Äpel met Olk

21/2 Pfd. Kartoffeln,
100 g Speck,
1 große oder zwei mittlere Zwiebeln,
1 gestrichenen Eßlöffel Salz,
2 Priesen gemahlener weißer Pfeffer,
1 Lorbeerblatt,
½ l kochendes Wasser,
nach Wunsch 1 Eßlöffel Kräuteressig.

Man schneidet die geschälten Kartoffel in kleine Würfel. Den Speck würfelt man ebenfalls und brät ihn in der Pfanne hellbraun aus. Nun gibt man die Zwiebel in dünnen Scheiben hinzu und läßt sie glasig werden. Danach fügt man die Kartoffelwürfel bei, ½ l kochendes Wasser, Salz, Lorbeerblatt Pfeffer und nach Wunsch den Kräuteressig.
In der fest zugedeckten Pfanne läßt man jetzt die Kartoffeln langsam gar schmoren. Sobald die Flüssigkeit vollständig verkocht ist, nimmt man den Deckel ab und brät unter öfteren Umwenden die Kartoffeln in der offenen Pfanne goldbraun.
„Gebroden Äpel met Olk“ dienen auch als Beigabe zu Fleischgerichten.

- verfasst 2009-11-01 20:00 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert