Cronenberger Anzeiger vom 27.07.2005

+++ Ausgelöst durch Investoren-Pläne zu einem Bauvorhaben an der Ecke Sudberger Straße und Schöppenberg regten sich in Cronenbergs südlichstem Teil etliche Bedenken und Befürchtungen. Am Donnerstag kam es nun zu einer Versammlung interessierter Bürgerinnen und Bürger, zu der stellvertretend Frank van Baien und Arvid Knof eingeladen hatten. Eine Freiluftdiskussion unter der alten Rotbuche an der zuvor genannten Straßenecke sollte es werden. Da jedoch das Wetter verregnet war, zogen die gut fünf Dutzend Teilnehmer den trockenen Platz im Gewächshaus der Gartnerei Knof vor. Schnell konnte Arvid Knof für Klarheit sorgen, denn die für die Besorgnis der Anwohner verantwortlichen Pläne waren bereits bei der Bezirksvertretung durchgefallen und der Investor hatte sein Interesse zurückgezogen. „Wir wünschen uns hier eine dorf- und ortsverträgliche Bebauung“, fasste Frank van Balen zusammen, „Gestaltung und Ausmaße eines Bauvorhabens sollten hierhin passen, außerdem sollen infrastrukturelle und soziale Gegebenheiten berücksichtigt werden‘. Eine Arbeitsgruppe wurde gebildet, die das Thema weiter verfolgen und die Mitbürger informieren wird. Da bereits eine neue Planung mit einem deutlich geringeren Umfang vorliegen soll, scheint zunächst Entwarnung gegeben zu sein. „Wir freuen uns darauf, diese Pläne kennen zu lernen“, sagen die Initiatoren, „und hoffen, unsere Meinung dazu einbringen zu können“. Über einen schönen Neben-Effekt der Bürgerversammlung freuten sich die Sudberger besonders. Am Rande der Gespräche über das Für und Wider des Bauens, fand sich noch genügend Raum, über vieles andere zu reden und viele freuten sich, einander einmal wieder getroffen zu haben. Dabei entstand überdies der Gedanke, einen Bürgerverein für z.B. Sudberg / Berghausen / Kohlfurth zu gründen. Zum einen, um gemeinsame Interessen besser vertreten zu können, aber auch, um den vielen Neu-Sudbergern eine Ansprechmöglichkeit zu geben und sie so in die dörfliche Gemeinschaft besser einbinden zu können. +++

- verfasst 2006-05-26 17:29 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert