Cronenberger Woche vom 12./13. September 2008

Hösterey: Kritik an Grünen

Sudberg. Harte Kritik mussten die Grünen am Mittwochabend für ihr Vorgehen in Sachen Hösterey-Gelände einstecken: SPD-Chef Dieter Scherff bezeichnete das Grünen-Handeln als „reißerisch“.
Wie die CW berichtete, hatten die Grünen das Hösterey-Gebäude als „Endlager“ bezeichnet, weil hier nach Jahren noch immer Fässer und Tanks lagern. Das Umweltamt räumt nun zwar ein, dass die Lagerung der Fässer und Tanks auf Dauer nicht zulässig sei. Der neue Besitzer habe jedoch zugesagt, die Öle bis Ende September zu entsorgen. Zudem wurde bekannt, dass das Hösterey-Grundstück seit Juni in sechs Parzellen aufgeteilt ist. Die Baugenehmigung für zwei Doppelhäuser auf vier Grundstücken wurden bereits erteilt.

- verfasst 2008-09-23 18:26 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert