Einladung zum Seminar "Community Organizing"

Liebe Sudbürger-Innen,
am 13. und 14 Juni wird Prof. Leo Penta nach Wuppertal kommen, um ein Grundlagenseminar über die Einrichtung von Bürgerplattformen anzubieten.
In Deutschland entstehen an verschiedenen Orten Bürgerplattformen. Zahlreiche Menschen fühlen sich von den Politiker-Innen nicht so vertreten (siehe Artikel “Schlechte Noten für die Politiker”, wie sie es sich wünschen. In Cronenberg und am Sudberg gibt es Beispiele, die eine unterschiedliche Beurteilung der lokalen Situation zeigen. Die Bürger-Innen stellen fest, wie ausschnittsweise ihre Wünsche von der Verwaltung und Politik gehört und umgesetzt werden.
Bürgerplattformen sind Bündnisse lokaler Organisationen (z.B. Bürgervereinen) und engagierter Menschen, die gesellschaftliche Bedingungen aktiver und wirkungsvoller mit gestalten wollen. Bürgerplattformen stellen bestehende Machtstrukturen in Frage. Sie zeigen Visionen auf und entwickeln stadtteilgerechte Handlungskonzepte, um den “Lebensort Stadtteil” bürgerorientiert zu gestalten.
Es besteht die seltene Chance, dem Initiator des “Community Organizings” persönlich in Wuppertal zu begegnen. Prof. Penta hat seinen Ansatz im November letzten Jahres im Rahmen der Initiative “Netzwerk Neues Wuppertal” vor Ort vorgestellt und viel Interesse geweckt.
In dem Grundlagenseminar wird Prof. Penta diesen Ansatz und die Methoden anhand konkreter Übungseinheiten und mit Praxisbeispielen vorstellen.
Die Seminarteilnehmer erhalten Basiskenntnisse zur Aktivierung von Menschen im Stadtteil. Es werden Wege gesucht, wie Bürgerplattformen erfolgreich arbeiten können.

Sinnvoll ist es, wenn einzelne Sudbürger-Innen an diesem Semnar teilnehmen können, um sich zu informieren und um die erworbenenen Kenntnisse und Informationen im Verein vorzustellen.

Termin: Freitag, 13. Juni, 16.00 Uhr – 21.00 Uhr und Samstag, 14.Juni, 10.00 -18.00 Uhr

Ort: Frieda Schindelin Haus, Zeughausstraße 31, 42287 Wuppertal

Kosten: 25 € (Kosten können vom Verein übernommen werden nach Rücksprache)

Anmeldung bei: a.. Sabine Münch, SKF, Tel. 252570, sabine.muench@skf-wuppertal.de b.. Andreas Bunge, Diakonie Wuppertal, 97444-911, abunge@diakonie-wuppertal.de

Wer sich im Internet einlesen möchte über die Methoden des CO, findet eine gute Seite hierzu unter:

www.buergergesellschaft.de

Im “Wegweiser-Bürgergesellschaft” sind brauchbare Hinweise für die Arbeit in Vereinen angegeben.

Rainer Wirtz

- verfasst 2008-05-25 10:57 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert