Cronenberger Woche vom 9./10. Mai 2008 Seite 9

400 Gäste beim Sudbürger-Feuer

Nachdem das ursprünglich geplante Osterfeuer ein Opfer von Schnee und Regen wurde, sorgte am Mittwoch vergangener Woche zunächst starker Wind für Sorgenfalten bei den Sudbürgern. Letztlich aber flaute es pünktlich zum Entzünden des Sudbürger-Feuers ab und das hieß: „Feuer frei“ für ein überaus gelungenes Maifeuer. Rund 250 Gäste wärmten sich bis in die frühen Morgenstunden an der Hintersudberger Straße und verputzten insgesamt 400 Würstchen. Sänger des Sängerhains sangen mit den Gästen das Bergische Heimatlied und trugen so zur schönen Atmosphäre bei. Ebenso dankt der Bürgerverein der Firma Garten- und Landschaftsbau Knof sowie Getränke Schildberg, Fleischerei Kuhlendahl und Bäckerei Hartmann für die Unterstützung.

- verfasst 2008-05-11 15:07 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert