Cronenberger Anzeiger vom 7. Mai 2008

Cronenberger ++ Telegramm ++

+++ Cronenberg brennt. In den Abendstunden zum 1. Mai brannte es in Cronenberg gleich an mehreren Stellen, aber die Feuerwehr rückte nicht aus. Ein Streik der Brandlöscher? Nein, nein, die Feuerstellen in Sudberg und der Kohlfurth waren amtlich genehmigt und bedurften, neben den vernünftigen Feuerteufeln, keine weiteren, amtlich verbrieften Brandmeister zur Aufsicht. In der Kohlfurth lud die Kohlfurther Schützengilde Sankt Sebastianus zum gemütlichen Lagerfeuer bei leckerem Gegrillten und kühlen Getränken ein und an der Hintersudberger Straße holte der Bürgerverein Sudbürger e.V. mit dem großen Maifeuer das verschneite Osterfeuer nach. Dabei entging die Sudbürger-Vorstands und Aushilfshexe Sabine Böttcher für ihre vorwitzigen Bemerkungen nur knapp dem Scheiterhaufen. Auch im Zentrum Cronenbergs ging es heiß her. Dort allerdings auf dem Parkett. Im Cronenberger Festsaal an der Holzschneiderstraße wurde flott in den Mai getanzt. Hier sorgten Wilfried Maus und Florian Danowski, besser bekannt als das Duo Stookiesen, für flotte Musik und der Party-Service Schmidtke für die ausgezeichnete Verköstigung. +++

- verfasst 2008-05-06 18:01 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert