Cronenberger Woche vom 16./17. November 2007 Seite 7

Einbrüche: Zumeist in Küllenhahn

Diesmal war der Küllenhahn „dran“: Von den sechs Einbrüchen und Versuchen am Wochenende spielten sich vier auf Küllenhahn ab. Tattag war vermutlich in allen Fällen der 9. November. Während die Unbekannten bei zwei Versuchen in der Röhnstraße jeweils an den gesicherten Terrassentüren scheiterten, hatten sie in der Oberen Rutenbeck mehr Erfolg: Über ein aufgehebeltes Wohnzimmerfenster stiegen die Täter ein und entwendeten Geld und Schmuck. Wählerisch waren die Einbrecher im Odenwaldweg: Nachdem sie über eine Balkontür eingebrochen waren, ließen sei ein Notebook liegen und begnügten sich mit Schmuck und Uhren. Pech hatten die Täter in der Paulussenstraße: Nachdem sie mit einer Gartenbank einen Anbau erklommen hatten, wurden die Täter gestört. Bei einem Einbruch in der Rennbaumer Straße wurde am 8. November Schmuck gestohlen. Hinweise unter Telefon 247 13 90 (Cronenberg) oder 284-0.

- verfasst 2007-11-18 16:40 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert