Cronenberger Woche vom 26./27. Oktober 2007

Auch in Sudberg geht die Einbruchsserie weiter

„Achtung! Einbrecher in Sudberg aktiv!“ – ebenso wie die CW in ihrer letzten Ausgabe über vermehrte Einbrüche im Cronenberger Süden berichtete, warnt nun auch der Bürgerverein „Sudbürger“ vor dunklen Gestalten und rät auf seiner Internet-Seite (sudbuerger.de) zu besonderer Vorsicht. Dass diese angeraten ist, bewiesen die letzten Tage: Seit Donnerstag vergangener Woche kam es zu fünf neuen Einbrüchen beziehungsweise Einbruchsversuchen im Cronenberger Süden. Zweimal war dabei wieder der Jöferweg Schauplatz: Im einen Fall wurde ein Fenster aufgehebelt und eine hohe Summe Bargeld sowie Schmuck entwendet, bei dem anderen Einbruch im Jöferweg hebelten die Täter eine Terrassentür auf und klauten ebenfalls Schmuck und Bargeld. Über ein Küchenfenster drangen Unbekannte in ein Haus in der Teschensudberger Straße ein. Auch hier fehlte im Anschluss Schmuck, ein Wandtresor hielt den Aufbruchsversuchen stand. Pech hatten die Täter am 22. Oktober: Zunächst scheiterte gegen 20 Uhr ein Einbruchsversuch an der Oberheidter Straße. Hier wurden der oder die Täter bemerkt, als sie eine Rollade an einem Doppelhaus hochzuschieben versuchten. Ebenso ohne Beute flüchteten die Einbrecher, die dabei überrascht wurden, als sie gegen 20.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Riedelstraße einzusteigen versuchten. Als die Eigentümerin erst eine halbe Stunde später die Polizei benachrichtigte, waren die Täter längst über alle Berge.

Die Polizei bittet in vedächtigen
Situationen umgehend die
„110“ anzurufen. Hinweise an die
Polizei unter Telefon 247 13 90
(Cronenberg) oder 284-0.

- verfasst 2007-10-26 18:52 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert