Westdeutsche Rundschau vom 20. Juni 2007

Großes Finale „em dorpe“. Monate lange akribische Vorbereitungen, die letzten Wochen der Planung und die entscheidenden Sekunden vor der großen, offiziellen Eröffnung – das alles ist jetzt vorbei: Mit anderen Worten: Die Cronenberger Werkzeugkiste ist wieder verschlossen. Doch einen Tag lang hatten rund 30.000 Besucher der 19. Werkzeugkiste an den scheinbar unzähligen Ständen, zahlreichen Aktionen auf der Hauptbühne und vielen Attraktionen auf den Nebenschauplätzen ihre helle Freude. Die Organisatoren des Festes sahen sich angesichts des nicht abebbenden Besucherstroms und frenetischen Beifallsbekundungen in ihrem Tun bestätigt „ Wir wissen schließlich, was für ein großes Potential in Cronenberg steckt“, bestätigt Cronenbergs Heimat- und Bürgervereinsvorsitzender Rolf Tesche, „das zeigt sich auch hier auf der Werkzeugkiste.“ Selbst die kurzen, aber heftigen Regenschauer konnten die Gäste nicht schrecken. Es wurde bis zum Schluss gefeiert. Das große Finale wurde dann eine Stunde vor Mitternacht gezündet – ein spektakuläres Höhenfeuerwerk, vom Dach des Calvin-Hauses abgefeuert, setzte den Schlusspunkt einer gelungenen Veranstaltung._
Fotomontage: Eduard Urssu

- verfasst 2007-06-24 17:01 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert