Cronenberger Anzeiger vom 06.12.2006

+++ Zwischen St. Martin und Weihnachten ist die Zeit des Gänse-Essens. Meyers Taschen-Lexikon verrät, dass in früheren Zeiten der Martinstag, der als ein wichtiger Tag im christlchen Kalender galt, durch den ‚Martinsschmaus, sprich mit einer Martinsgans, gefeiert wurde. Bis heute ist man diesem kulinarischen Brauch vielerorts treu geblieben und gute Gastronomen bieten Brust oder Keule‘ variantenreich mit verschiedenem Gemüse, Klößen und Kartoffeln aber auch mit Kompott oder Bratapfel an. Für Vereine, Betriebe und Clubs gehört das gemeinsame Gänse-Essen im Herbst einfach dazu. Am Freitag trafen sich Mitglieder und Freunde des „Sudbürger e.V“ im Hotel-Restaurant Haus Schnee, wo Ingrid Schnee und Erhard Riehl die 40-köpfige Gruppe mit einem dreigängigen Menü rundum gut versorgten. Geöffnet ist das traditionsreiche Restaurant im Herzen Sudbergs übrigens von Mittwoch bis Samstag jeweils ab 17 Uhr. sowie sonntags von 12 bis 15 Uhr. +++

- verfasst 2006-12-07 14:49 in Kategorie:

Kommentare

Kommentare deaktiviert